Donnerstag, 5. April 2018

Bienen-FrauYoko

Jetzt isser doch aber da, der Frühling. Oder?!
Ja, wir haben eindeutig Aprilwetter, aber so langsam aber sicher geht es doch aufwärts. Mit den Temperaturen, der Laune und überhaupt. Bei euch auch? Ich persönlich mag den Frühling richtig gern und freue mich jedes Jahr wieder darüber, wenn es wärmer wird und länger hell bleibt, wenn die Vögel zwitschern und die Blumen blühen. Jedes Jahr. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem mich der erste herzhafte Niesanfall heimsucht, meine Augen anfangen zu tränen und ich weiß, dass jetzt wirklich Frühling ist, weil scheinbar die Pollen fliegen... :D
Vom Heuschnupfen lasse ich mir allerdings die Lust am Frühling nicht (mehr) verderben. Das Beste ist ja eigentlich eh, dass man endlich die Kuschelpullis und Strickjacken nach hinten in den Kleiderschrank verbannen und die leichten Shirts und Blusen hervorholen kann. 
Was macht man, wenn da im Kleiderschrank nicht viel zum Hervorholen ist? Man näht sich halt neue Sachen. Zumindest so ein bis zwei Teile. ;-)
Fakt ist nämlich, dass ich gerade große Lust habe, auch im Alltag Blusen zu tragen. Natürlich eher so die lässige Variante, bequem soll es ja schließlich schon sein. Davon habe ich bis jetzt aber nur eine: meine Eichhörnchen Frau Yoko. Und da ich im Dezember von der Bluse so begeistert war und sie immer wieder total gern trage, musste noch eine frühlingshaftere Version her. Und scheinbar kann ich bei diesem Schnitt nur schwer ohne Tiere auf dem Stoff.
Diesmal sind es Bienen geworden. Als ich den Stoff das erste Mal gesehen hatte, wollte ich ihn sofort haben. Ursprünglich hatte ich an einen Schal für mich gedacht. Dann lag der Stoff hier rum und ich entschied spontan, dass er eine Tunika für meine Tochter werden soll. Tja und dann entschied ich noch einmal, dass aus dem Stoff am allerbesten eigentlich eine Bluse für mich selbst werden sollte. Kurzerhand begann ich die Frau Yoko zuzuschneiden, bis ich auf halber Strecke bemerkte, dass mir die Menge nicht ausreichen würde. Es war halt nur ein Meter. Also legte ich die Schnittteile beiseite und bestellte noch etwas nach. Und wo ich schon mal dabei war, bestellte ich direkt ein bisschen mehr und konnte so am Ende auch noch das ursprünglich geplante Halstuch nähen. :-) 

Davon gibt es bis jetzt noch keine Bilder, aber ich glaube, es kommt morgen mit auf das Bild für den #flatlayfridiy bei Instagram. Ich trage es nämlich aktuell täglich und es passt hervorragend zu Ringelshirts.

Es gibt übrigens inzwischen noch eine weitere Frau Yoko, die ich euch hoffentlich bald zeigen kann. Nächste Woche gibt es dann etwas für Mädchen, meinen Lieblingsschnitt des Jahres, ach was, überhaupt, denke ich.

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei RUMS

Schnitt: Frau Yoko
Stoff: Viskose

Kommentare:

  1. Hallo Catherina
    deine Bluse finde ich super. Der Stoff ist ja total schön und passt super zu dem Schnitt. Jetzt fehlt nur noch das richtige Wetter...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      danke dir!
      Ja, das Wetter muss definitiv noch frühlingshafter werden. :-)

      Löschen