Dienstag, 12. Dezember 2017

Aster Cardigan

Erinnert ihr euch an die Weihnachtskleider, die ich für meine Mädchen aus den süßen Rupertstoffen genäht habe? Jetzt gab es für die C noch ein Jäckchen zum Kleid. Passend zur Jahreszeit aus kuscheligem Sweat genäht und mit einem winterlichen Norwegermuster beplottet.
Die C ist inzwischen mit fast sechs alt genug für Jäckchen und Cardigans. Ich finde, vorher haben die nicht viel Sinn, außer sie sind durchgängig zu knöpfen oder mit einem Reißverschluss versehen. Aber da kann man den Kleinen ja dann eigentlich auch gleich ein Shirt oder einen Pulli anziehen. 
Aber so offene Strickjacken zum Schnellmaldrüberziehen, die ich für mich selbst so liebe, finde ich bei kleineren Kindern unpraktisch und - zumindest aus der Erfahrung mit meinen eigenen Kindern heraus - sie mögen sie auch gar nicht so gern. 
Der Aster Cardigan ist da ein tolles Zwischending. Er wird oben am Halsausschnitt mit drei Knöpfen geschlossen und ist ansonsten offen. Dadurch eignet er sich prima dazu, mit hübschen Kleidern kombiniert zu werden, die man trotz Cardigan hervorblitzen lassen will.
Um diesem Aster ein bisschen extra Winteroptik zu verleihen, habe ich ihn aus Kuschelsweat genäht (eine Größe größer, damit er auch übers Kleid passt), den Bubikragen weggelassen und stattdessen den Ausschnitt mit einem Norwegermuster gepimpt. Das Muster habe ich aus den einzelnen Schneeflocken der Rupert Plotterdatei zusammengesetzt. Zum Teil waren die Flocken aus einem ersten Schneidedurchgang, als ich noch nicht die richtigen Einstellungen gefunden hatte. Deshalb sind manche der blauen Schneeflocken nicht ganz vollständig, aber ich wollte sie nicht wegwerfen und ich finde, es fällt nicht ganz so schlimm auf. 
Auf Knöpfe habe ich diesmal übrigens auch verzichtet und stattdessen einen Klettverschluss angebracht. 
Wenn man ihn aus reinem Jersey näht, kommt der Aster Cardigan übrigens ausgesprochen zart daher und je nach gewählter Farbe bzw. Motiv ist er so dann ein perfektes Kombiteil für fast alles im Schrank. Mir ist nämlich aufgefallen, dass dieser hier zwar schon der dritte Aster ist, den ich genäht habe (einmal Anfang des Jahres mit Kuschelkragen und vor kurzem im Herbst aus Strick), dass aber keiner davon aus Jersey ist. Ich muss das dringend nachholen, denke ich. Jetzt, wo die C endlich im Cardiganalter ist. ;-)

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT

Schnitt: Aster Cardigan (Schnitt des Monats bei Nähconnection, d.h. den ganzen Dezember über 15% Rabatt.)

Plotterdatei: Rupert

Werbung: Schnitt und Plotterdatei wurden mir für das Herstellen von Designbeispielen zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Aaaach, und noch so ein Knaller. Da bekommt die Plotterdatei noch einen ganz anderen Stil. Ich bin gerade hin und weg. Und ich schaue gerade in meinem Kalender nach, ob ich wohl bis nächste Woche noch so eine Jacke für mein Patenkind nähen kann. Aber ich glaube, eine Jacke für den Frühling (aus Jersey) ist auch eine gute Idee. Aber deine Jacke ist echt ein Knaller geworden! Vielen Dank fürs Zeigen!

    Kreative Grüße,
    Miri D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Miri! Ich freu mich, dass dir die Jacke gefällt.

      Löschen
  2. Die ist ja süß. Und das man so schöne Muster mit einem Plotter machen kann, das hätte ich nicht gedacht. LG Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir, Birgitt! Ja, ein Plotter ist echt toll. :-)

      Löschen