Donnerstag, 12. Oktober 2017

Fine und Ava oder Trendhopping, das fast zu spät kam

Was soll ich sagen. Ich richte mich eigentlich nicht unbedingt nach Trends. Wenn mir aktuell angesagte Mode gefällt, trage ich sie durchaus gern oder nähe mir ähnliche Teile selbst. Aber Kleidung (oder Accessoires) zu kaufen, nur weil sie gerade angesagt ist, mir aber gar nicht gefällt oder steht, mache ich nicht.
Nun ist es von Zeit zu Zeit aber so, dass ich mich an den Anblick mancher trendy Klamotte erst einmal gewöhnen muss, dann aber mit voller Begeisterung drauf einsteige und die entsprechenden Kleidungsstücke dann doch gern trage. So war es ja beispielsweise mit der Farbe senfgelb.
Und so war es auch mit dem Trend des rosa Mantels.
Auf einmal sah man sie überall. Auch und vor allem selbstgenäht, meistens nach dem Schnitt Frau Ava. Bei den ersten paar dachte ich noch "Ach, so ein Schnickschnack. Brauche ich nicht." Und dann trat mit der Zeit so eine Art Gewöhnungseffekt ein und ich dachte immer öfter "Ach, eigentlich ganz hübsch. Aber nichts für mich."
Und dann nähte ich diese Fine. Ein Ringelkleid ist gerade für den Herbst, nein, eigentlich immer, ein tolles Basicteil. Der Stoff, den ich hier verwendet habe ist ein French Terry. Ich mag vor allem, dass die Streifen so schön unregelmäßig sind. Der Gürtel und die Kette haben sich dazu regelrecht aufgedrängt. ;-) Tja und das rosa der Kette hat mich dann irgendwie auf eine Idee gebracht...
Einen passenden rosa Stoff habe ich bei Dawanda gefunden und dann war der Mantel auch ganz fix genäht. Tja, aber leider irgendwie zwei Monate zu spät. Im Moment ist das Oktoberwetter ja echt gnädig mit uns und so kann ich meine Frau Ava gerade immer weider tragen. Aber ich bin eine kleine Frostbeule und hatte auch tatsächlich schon meine Winterjacke an. Letzte Woche, als wir diese Bilder gemacht haben, musste ich echt schon ein bisschen schlottern. Da habe ich es fast bereut, dass ich nicht etwas früher auf diesen Trend mitaufgesprungen bin... Aber ich baue jetzt einfach noch mal auf das kommende Wochenende, an dem es ja noch mal richtig schön werden soll. Ansonsten wird der Mantel wohl, so schön ich ihn finde, dann erst mal im Schrank warten bis es Frühling wird.
Ach ja, ich habe übrigens beim Mantel die Ärmel etwas verlängert und auch die Gesamtsilhouette etwas weniger eggshapig zugeschnitten, als im Original vorgesehen.
Die Fine trage ich natürlich nicht erst wieder im Frühjahr, denn die geht ganz wunderbar mit Strumpfhose, Booties und Cardigan drüber durch den ganzen Winter. Senfgelb passt übrigens auch sehr gut dazu. ;-)

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei RUMS

Schnitte: Fine, Frau Ava
Stoffe: Streifen French Terry, Mantelvelours




Kommentare:

  1. Hallo Catharina,
    da hast du dir ein schönes Outfit genäht. Das gefällt mir total gut. Senfgelb ist gerade auch in meinen Kleiderschrank eingezogen und das kann ich mir auch gut dazu vorstellen.
    Liebe GRüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Kombination. Das gefällt mir wirklich gut. Steht Dir gut. Frau Ava habe auch ich erst jetzt aus Wolle genäht. Die 2. ist zugeschnitten aber muss noch genäht werden. ICH kaufe schnell die Schnitte aber dann dauert es...Zaudern zur tue ich auch. Gerade auch bei der Findung der Kleidung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ani! Ja, manchmal dauert es einfach ein bisschen. Wie gut, dass Schnitte und Stoffe nicht so schnell schlecht werden. ;-)

      Löschen