Donnerstag, 2. März 2017

Team blau

So, ich hab's getan und die Frühjahr-/Sommer-Nähsaison eröffnet.
Denn hier seht ihr heute mein erstes genähtes T-Shirt für dieses Jahr und für das aktuell noch nicht ganz so frühlingshafte Wetter gab es noch einen Jacquard-Cardigan dazu.
Genäht habe ich ein Sommershirt von Lillesol und Pelle. Der Schnitt ist mein absoluter T-Shirt-Favorit, weil er so schnell genäht ist und so richtig gut sitzt. Es geht ja nichts über bewährte Basicschnitte, die man für viele Gelegenheiten, will sagen Stoffe, nutzen kann.
Mein Vorhaben für dieses Jahr ist es sowieso, mir einen Grundstock an einfachen Basicteilen zu nähen, die sich flexibler kombinieren lassen. Von einer richtigen Capsule Wardrobe bin ich zwar noch weit entfernt, aber so einen Pool an Kleidungsstücken, von denen die meisten gut zusammenpassen, ist doch nicht schlecht.
 Nach wie vor trage ich gern Kleider, gerade im Sommer, aber zugegebenermaßen brauche ich dann doch auch immer wieder mal schlichte Shirts, die sich zu Jeans oder Rock kombinieren lassen. Und dafür sind einfarbige Teile dann doch immer noch am besten geeignet. Der Rock, den ich hier trage, ist übrigens Frau Lilia, mein "Ich will aber!"-Rock, den ich mir im Herbst genäht hatte.
Gepimpt habe ich das blaue Shirt mit dem Plotterfreebie von Snaply, dem Origamiherz. Für solche Sachen bin ich wirklich richtig glücklich, meinen Plotter zu haben. Ein weiterer Vorsatz für dieses Jahr ist es sowieso noch mehr zu plotten. Ich habe mittlerweile dutzende Dateien gesammelt, die ich dringend mal alle ausprobieren müsste.
Passend zum Shirt gab es einen Cardigan.
Der Schnitt ist Lulla von Schnittgeflüster, der ja eigentlich ein Pullover ist. Einen Cardigan kann man daraus aber ganz leicht nähen, indem man das Vorderteil nicht im Bruch zuschneidet. Praktisch veranlagt faul wie ich bin, habe ich die Kanten einfach nur mit der Overlock gesäumt. So entsteht rasend schnell ein lässiger Oversize-Cardigan. Letztes Jahr hatte ich mir schon eine Strickjacke nach diesem Prinzip genäht, die ich sehr oft trage.
Da mir der Stoff nicht mehr für ganz lange Ärmel gereicht hat, habe ich mir aus den Reststücken des Stoffs Bündchen zugeschnitten.
Der Jacquard war ohnehin prädestiniert für so einen Cardigan. Die fast einfarbige Innenseite kommt durch die offenen Kanten am Vorderteil noch mal zur Geltung. Und das Muster ist einfach total meins. Grafisch dezent, nicht zu plakativ und dennoch besonders und auf den ersten Blick so interessant, dass man noch ein zweites Mal hinschauen mag. Und natürlich ist es blau...
Dass ich eindeutig im "Team blau" bin, habe ich ja schon das ein oder andere Mal durchblicken lassen. So geballt wie hier trage ich es zwar selten, aber meiner Meinung nach gibt es keine schönere und vielseitigere Farbe. Naja, vielleicht steht sie mir halt auch einfach nur am besten... :D

Habt ihr auch die eine Lieblingsfarbe oder näht/tragt ihr kunterbunt?

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei RUMS

Stoffe: Jacquard, Jersey, Jeans
Schnitte: Lady Lulla, Sommershirt, Frau Lilia






Kommentare:

  1. Mir geht es wie dir, Blau ist meine Lieblingsfarbe. Ich liebe es!
    Schöne Sachen hast du dir genäht!
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen