Mittwoch, 8. Februar 2017

Opal Cardigan und Toaster Sweater

*Werbung = aufrichtige Empfehlung eines mir zur Verfügung gestellt wordenen Schnittmusters*

Heute gibt es wohl das kuscheligste Kuscheloutfit der Kuschelpulliwoche zu sehen. Falls ihr noch die anderen Teile sehen wollt, könnt ihr in den letzten drei Posts Toastersweater1, Toastersweater2 und das Jaspersweaterdress sehen.
Den Opal Cardigan kennt ihr ja schon. Ich hatte ihn bereits im Oktober für die Herbst-Blogtour aus Steppsweat genäht und trage ihn nach wie vor wahnsinnig gern, auch weil er sich zu vielen verschiedenen Outfits kombinieren lässt. Da soll noch einer sagen, beige sei langweilig. :D Heute wird es allerdings grau.
Als Annika nämlich ankündigte, dass der Opal Teil des Kuschelpulli-Pakets werden würde, machte ich mich auf die Suche nach einem passenden Stoff. Ich finde, dieser Cardigan ist am schönsten aus festeren Stoffen, so dass er seine Form behält und gut sitzt. Seit einiger Zeit träume ich schon von einem langen Cardigan aus dickem grauem Strick. So ein XL-Teil, in das man sich im Winter einkuscheln kann und das im Herbst und Frühling als Jacke geht.
Nachdem ich auf die Schnelle nicht fündig wurde, fragte ich die Stoffdealerin meines Vertrauens um Rat und sie konnte mir tatsächlich einen diesen tollen Stoff auftreiben. Liebevoll nannten wir ihn Tetris und ich konnte es kaum erwarten, bis die 2m Strick sich in einen kuscheligen Cardigan verwandelt hätten.
Ich schnitt also zu und nähte, zog den Cardigan an und erschrak: die Kanten wellten sich ganz fürchterlich. Also bügelte ich, so zärtlich und vorsichtig wie nötig und doch so dampfend wie möglich (denn der Strick ist jetzt nicht gerade aus der Kategorie 'robust'), um die Wogen zu glätten. Für ungefähr 5 Minuten war der Mantel dann auch annähernd glatt, also zog ich ihn an, wir gingen raus zum Fotosmachen und bis die Bilder im Kasten waren, waren alle Wellen wieder zurück, ärger als je zuvor, was man auf den Bildern auch deutlich sah. Also musste eine Lösung her.
Nach einigem Überlegen trennte ich die Streifen ab, mit denen der Cardigan eingefasst war und nähte Strickeinfassband an. Die Wellen wurden weniger, aber sie waren immer noch da.
Zum Glück hat Clarissa aber nicht nur ein Händchen für die Auswahl schöner Stoffe, sondern wusste auch Rat für mein Problem: Formband. Ich trennte also die 4,5m Einfassband wieder auf, brachte das Formband an, fasste wieder ein: et voilà! 
Dieser Opal hat mich Blut, Schweiß und Tränen gekostet. Allein schon deshalb werde ich ihn in Ehren halten. Zumal er einfach toll ist. Gerade in der letzten Zeit, als es so kalt war, hat er richtig gut gewärmt. Und mein Plan, ihn im Frühjahr (und Herbst) als Jackenersatz zu tragen, ist durchaus realistisch. Das Grau lässt sich zu vielem kombinieren, lässig oder chic. Ich mag Opal. Habt ihr schon gemerkt, oder?! ;-)
Unter dem Cardigan trage ich übrigens noch einen Toaster Sweater #1. Das ist allerdings eine gehackte Version des Schnitts, wobei "gehackt" fast schon übertrieben ist, da ich schlicht und ergreifend den Kragen weggelassen und stattdessen ein Halsbündchen angenäht habe.
Der Stoff, aus dem ich das Shirt genäht habe, ist der Kreuzstich Rose Kombi Jersey von Lillestoff. Ich finde es toll, dass der Stoff aus der Ferne eher einen uni-melierten Eindruck macht, wenn man genauer schaut, aber das Muster erkennbar ist.
Die Spitze hat dann dazu wie die Faust aufs Auge gepasst. Die anzunähen war etwas tricky. Ich hatte sie zuerst auf dem Schnittteil ausgerichtet und festgesteckt und dann - schön langsam - mit der Maschine aufgenäht. Dabei ist sie leider ein bisschen verrutscht und ist jetzt leicht schief, aber auftrennen war in dem Fall keine Option. (Ich war gerade erst fertig mit dem Opal... ) Am Ende bin ich aber sehr zufrieden mit dem Toaster Shirt und mag es auch mit schiefer Spitze sehr gern. 
Wenn ihr jetzt auch dringend Opal oder den Toaster oder auch die beiden anderen Schnitte des Pakets braucht, bekommt ihr sie bei Nähconnection noch bis morgen zum Angebotspreis. Schlagt zu, das lohnt sich auf jeden Fall. Morgen habe ich dann noch einen Opal zu zeigen, der ganz anders ist, als die beiden zuvor.

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei: AfterWorkSewing

Kommentare:

  1. Ein rund herum super Outfit, jedes eil davon schön für sich und auch zusammen. Ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Hach, wieder mal ein sehr gelungenes und stimmiges Outfit geworden! Eine ganz tolle Variante des Toaster und Opal - schön kuschelig!
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen