Donnerstag, 9. Februar 2017

Opal Cardigan, der Zweite

*Werbung = aufrichtige Empfehlung eines mir zur Verfügung gestellt wordenen Schnittmusters*

Wie versprochen, kommt hier zum großen Finale der Kuschelpulliwoche noch ein Opal Cardigan. (Falls ihr meine anderen Beiträge verpasst habt, schaut doch mal in den letzten Posts vorbei. Da gab es Toaster#2, Jasper, Toaster#1 und Opal.)

Das Schöne an diesem Schnitt ist, dass er in drei verschiedenen Längen genäht werden kann. Außerdem gibt es ja noch drei unterschiedliche Ausschnittlösungen, wodurch ganz verschiedene Cardigans entstehen können.
Nach meinem ersten Opal aus Steppsweat und dem zweiten aus Strick wollte ich gern noch mal einen aus Steppsweat nähen. Mir gefällt es einfach zu gut, wie die Jacken aus diesem Material sitzen. Diesmal wollte ich aber eine andere Länge ausprobieren. Während der erste die eingezeichnete Knielänge hat und der zweite eher extralang war, habe ich diesen hier hüftlang gemacht. Wobei es für mich mal wieder etwas kürzer sein durfte. Ich wollte gern, dass der Cardigan auf Höhe der Hüfte endet und nicht darüber hinaus geht. 
Außerdem habe ich die Jacke an den Seitennähten etwas enger genäht. Für so ein kurzes Jäckchen ist es mir lieber, wenn es körpernäher sitzt. Von eng kann ja immer noch keine Rede sein.
Schwarz ist ja einfach ein Klassiker und so ein schwarzes Jäckchen hat mir echt noch gefehlt im Schrank. Unter der Jacke trage ich übrigens meinen Toaster Sweater. Passt prima, oder?!

Falls ihr jetzt auch so ein Opal-Jäckchen braucht oder einen Opal Coatigan oder auch einen Kuschelpulli wie Jasper oder die Toasters, dann lege ich euch das Schnittpaket bei Nähconnection ans Herz. Heute noch zum Angebotspreis zu haben, ab morgen dann einzeln.

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei RUMS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen