Dienstag, 21. Februar 2017

Basicpulli

Heute kann ich euch schon den nächsten Streich meiner Nähen-für-Jungs-Reihe zeigen: einen Basicpulli aus Ringeljaquard und Steppsweat von Lillestoff.
Beide Stoffe wollte ich ursprünglich für mich selbst vernähen. Aber wie so oft im Leben und beim Nähen kam es anders. Für den Ringeljaquard fehlten mir irgendwie die Ideen und den Steppsweat konnte ich mir (obwohl ich meinen Hoodie sogar schon zugeschnitten hatte) plötzlich nicht mehr an mir / für mich vorstellen. Also disponierte ich um und machte daraus diesen Pulli für den M.
Aus dem Stepper ist sogar noch ein kompletter Geheimling-Hoodie für den L geworden. Der mag ihn allerdings nicht, weshalb es davon bis jetzt nur Bügelbilder gibt. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass er ihn irgendwann doch noch mal tragen wird und wir dann vielleicht sogar Fotos machen können, denn mir gefällt der Pullover richtig gut und ich fände es wahnsinnig schade, wenn er nur im Schrank versauern würde.
Aber zurück zum heutigen Ringelpulli. Genäht habe ich einen Basicpulli mit Stehkragen nach dem Schnitt von Lotte und Ludwig. 
Empfohlen hat mir den Schnitt Andrea (Frau Hein), nachdem ich bei Instagram gefragt hatte, ob es neben meinem Lieblings-Jungs-Hoodie-Schnitt Louis noch andere Schnitte gäbe, die ich nähen könnte. Und ich bin schwer angetan davon, weil es ein eigentlich simpler Basicschnitt ist, der durch schier unendliche Varianten immer wieder anders genäht werden kann. Es gibt verschiedene Taschen und die Möglichkeit eine Kapuze, zwei verschiedene Krägen oder nichts davon zu nähen. Ich mag vor allem, dass es Raglanärmel sind. Die machen ein Kleidungsstück einfach gleich mal ein bisschen lässiger und oft sorgen sie auch für einen besseren Sitz habe ich das Gefühl.
Wie man sieht, habe ich mich diesmal für eine Bauchtasche, Ellbogenpatches und den Stehkragen entschieden.
Mir gefällt ja die Kombination der beiden Stoffe. Die unterschiedlichen Farben und Materialien sind erst mal so gegensätzlich und ergänzen sich dann doch ziemlich gut. Ich finde, so haben die Stoffe als Jungs-Pulli genau den richtigen Platz gefunden. Und von den Ringeln ist sogar noch genug übrig, dass noch etwas für mich dabei rausspringen wird. Vielleicht komme ich im Laufe dieser Woche dazu es zu nähen, dann zeige ich es natürlich ganz bald.

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge, HOT, Made4Boys

Schnitt: Basic Pulli
Stoffe: Streifenjaquard, Steppsweat

Kommentare:

  1. Beide Hoddies gefallen mir ausgesprochen gut - aber ich liebe so Caramel-Töne und bin da befangen ;-)
    Und beide Schnitte gehören auch zu den Lieblingsschnitten für meine Jungs ;-) Weil eben sehr wandelbar und lässig.
    Und gerade beim Basic-Pulli zeigst du, dass es eben keinen besonderen "Jungsstoffe" benötigt um ein cooles Groß-Jungenteil zu nähen. Der richtige Schnitt und ein interessanter Stoff-/Strukturmix reichen aus...
    Liebe Grüße Miriam

    PS:Schade dass der Sohnemann den Geheimling nicht mag, der ist nämlich auch sehr toll geworden und würde in sicherlich sehr gut stehen

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Jungs Pullis, der Schnitt ist wirklich vielfältig, schade, dass er nur bis 140 geht.
    LG Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ja, das ist echt doof. Ich habe jetzt für meinen Sohn 140 genäht, wenn er da rausgewachsen ist, muss ich auf einen anderen Schnitt übergehen.
      Liebe Grüße,
      Catharina

      Löschen
  3. Hallo Catharina :)
    Ich hab den tollen Pulli ja schon auf Insta bewundert. Ich finde die Farbkombination einfach klasse. Die Streifen zu unterbrechen mit einer doch markanten Farbe find ich eine spitzen Idee. :) Schaut einfach klasse aus !!!
    Liebe Grüße und eine tolle Woche.
    Susen

    AntwortenLöschen