Dienstag, 13. Dezember 2016

TicTacToe Dress

*Werbung*
Von Weihnachtskleidern und Plänen...
Tja, wo fange ich diesmal an. Ursprünglich, also vor ca. 2 Monaten, hatte ich Pläne, große Pläne für schlicht-schöne Weihnachtskleider für meine Mädchen. Dazu sollte jede einen Louisa Mantel bekommen. Ich träumte, nein ich schmiedete schon konkrete Pläne für das Fotoshooting. Hatte Ideen für die Location und Accessoires. Und dann, ja, dann kam alles anders. Wie das eben so ist mit Plänen. Life is what happens, when you're busy making other plans. 
Seit meiner OP Anfang November bin ich nicht mehr richtig in den Tritt gekommen. Zuerst musste ich mich ja schonen und meine Maschinen waren sowieso in der Wartung. Und dann kamen die Krankheitswellen. Zuerst der Norovirus und dann eine Wahnsinnserkältung, die ich jetzt seit mittlerweile 2,5 Wochen habe und die einfach nicht wieder gehen will. Irgendwie blieb das Nähen so immer wieder auf der Strecke. Außerdem gibt es ja auch noch jede Menge andere Dinge zu tun um diese Jahreszeit. 
Zwar ärgere ich ich immer noch sehr, dass ich meine ursprünglich geplanten Projekte nicht umsetzen konnte. Aber es hilft ja alles nichts. Der Stoff, den ich dafür besorgt habe, wird ja erst einmal nicht schlecht und dann vernähe ich ihn eben im nächsten Jahr. Die Weihnachtskleider aus dem letzten Jahr sollten ohnehin noch passen und es ist ja nicht so, dass in den Schränken meiner Mädchen akute Leere herrschen würde. Und eins, ja ein wunderbar schlicht-schönes Kleid habe ich immerhin genäht.
Ein TicTacToe Dress. Das Schnittmuster dazu gibt es ab heute auf Deutsch bei Nähconnection. Es ist ein ganz klassischer Schnitt mit zig Varianten. Mich haben direkt die süßen Flügelärmelchen angesprochen. Man kann aber auch Puffärmel nähen. Dazu kann das Oberteil auf verschiedene Weise unterteilt werden und diese Teilungen können mit Paspeln betont werden. Schaut euch unbedingt die vielen unterschiedlichen Beispiele an. Je nach Variante und Stoffwahl wirkt das Kleid jedes Mal wieder anders.
Ich werde auf jeden Fall der C auch noch ein TicTacToe nähen. Sie hat sich nämlich eins mit Puffärmeln gewünscht. Und das Schöne an diesem Schnitt ist ja, dass er ganz zeitlos klassisch ist. Dann gibt es diesmal die Weihnachtskleider eben im Februar. Was soll's. 

Falls ihr jetzt auch dringend den Schnitt braucht, kriegt ihr ihn aktuell bei Nähconnection zum Einführungspreis. Das lohnt sich. :-)

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei: Dienstagsdinge, HoT

Kommentare:

  1. Oh Catharina, wer kennt es nicht, dass die geschmiedete Pläne kurzerhand über Bord geworfen werden müssen oder einfach brach liegen, aber man muss das Beste daraus machen und das ist dir mir diesem tollen Kleid gelungen! Mir schwebt auch schon länger das eine Weihnachtskleid vor Augen, doch der richtige Schnitt fehlte bisher, doch da hast du nun Abhilfe geschaffen und mich überzeugt!
    Aber ich glaube, an deine schlichte und zauberhafte Variante komme ich nicht ran 😉
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Stephie. Das freut mich, dass dir meine Variante so gut gefällt.

      Löschen
  2. So goldig! Und übrigens: ich bin die Meisterin der großen Pläne. Und die der Improvisation ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Änni! Das mit der Improvisation schaue ich mir bei dir bei Gelegenheit mal ab... Im Moment kann ich eigentlich nur große Pläne und "war wohl nix"... :D

      Löschen
  3. Ein wunderbares Kleid! Mir gefallen Deine Stoffkombinationen so gut, da lasse ich mich gern inspirieren.
    Und wenn ich mir anschaue, was Du in den letzten Tagen und Wochen alles so gebloggt hast, dann kann ich Dich nur bewundern und würde sagen: so viel geschafft!
    Lass es Dir gut gehen.
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Regina! Das ist lieb.
      Aber ja, du hast recht. Deshalb will ich auch gar nicht so arg jammern. ;-)

      Löschen