Mittwoch, 23. November 2016

Frau Vilma

Ich bin hemmungsloser Optimist. Meinen Optimismus könnte man manchmal schon für Naivität halten. Natürlich kann ich nicht die Augen vor der Realität verschließen und - ganz im Gegenteil - mein Kopfkino rattert mit Vorliebe dann, wenn gerade alles gut scheint und spinnt sich alle möglichen Horrorszenarien zusammen. Aber am Ende, ja, am Ende da wird doch immer alles gut. Oder?! 
Zumindest mit diesem Stoff hier, Gina&Greg, gab es ein Happy End. Er war im Sommer in meinem Überraschungspaket von Lillestoff, das ich bei den LilleLiebLinks gewonnen hatte. Und im ersten Moment (und auch im zweiten und dritten, um ehrlich zu sein) konnte ich mit ihm nichts anfangen. Ich fand die Farben seien nichts für mich und ich tat mir mit dem Material schwer. Also kam er erst mal in die Ablage. ;-)
Modal ist ein sehr weicher und fließender Stoff. Er ist wahnsinnig angenehm beim Tragen und fühlt sich toll an. Allerdings ist er nicht unbedingt ein Figurschmeichler, da sich quasi alles darunter abzeichnet. Das bedeutet, man muss Schnitte finden, die dem entgegenwirken und die lockere, fließende Gewebe brauchen, um gut zu sitzen. So ein Schnitt war schon das Wickelkleid, das ich aus dem Bubbles genäht habe.
Und nun kam der richtige Schnitt für Gina&Greg vor einigen Wochen heraus und ich wusste, dass die beiden zusammengehörten. Nachdem der Stoff also ein paar Monate lang gut abgelagert wurde, hat er endlich seine Bestimmung gefunden. Happy End, wie gesagt. :-) 
Frau Vilma ist ein wunderbarer Schnitt. Er könnte neben Frau Fannie zu einem meiner Favoriten werden. Genäht ist das Kleid relativ schnell, durch die gedoppelten Vorderteile ist der Stoffverbrauch allerdings recht happig, so dass mir das Stück aus dem Überraschungspaket haarscharf gereicht hat. (Das ist auch der Grund, warum die Ärmel so knapp sind...) Laut Anleitung soll man an die Vorderteile einen Druckknopf anbringen, um zu verhindern, dass sie zu weit auseinanderfallen. In Ermangelung geeigneter Druckknöpfe habe ich die beiden Teile mit ein paar Stichen aneinander genäht. Da der Ausschnitt ja weit genug ist, ist das auch kein Problem.

Ich hoffe eigentlich, dass mir schon bald mal wieder ein anderer passender Stoff für Frau Vilma über den Weg läuft.

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt beim AfterWorkSewing
Stoff: Gina&Greg
Schnitt: FrauVilma
Schmuck: H&M, Glück&Seligkeit


Kommentare:

  1. Super schönes Kleid, der perfekte Schnitt für den Stoff. Und ein wenig von deinem Optimismus hätte ich auch gerne ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Catharina, der Stoff tut auf jeden Fall was für dich! Fällt so schön fließend und die Farbe/das Muster steht dir! Macht echt was her und so vernäht habe ich ihn auch noch nicht gesehen! Und die Bilder sind wirklich klasse und was ganz besonderes geworden!
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen