Dienstag, 4. Oktober 2016

Freebook Filz-Haarschmuck

Heute habe ich ein Freebook für euch. Seit letztem Jahr habe ich immer wieder Haarschmuck gemacht, mal passend zu aktuellen Nähprojekten, mal einfach so, weil mir ein bestimmter Motivstoff gut gefallen hat. Schon lange wollte ich mal ein Tutorial für euch schreiben, um zu zeigen wie leicht es eigentlich ist und wie viel Spaß es machen kann.
 Letztes Jahr, als byGraziela die Blättersweatkollektion herausbrachte, kam mir die Idee, die Blätter auf Filz zu applizieren und daraus ein Haarband zu machen. Ich hatte für die C ein Kleid genäht und das Haarband passte perfekt dazu.
Auf das Haarband folgten noch Spangen, Haargummis, Broschen und einiges mehr. Zu Weihnachten habe ich ja der C einen Frisiertisch gebaut und ihn mit verschiedensten Haaraccessoires ausgestattet. Seitdem gestalte ich gern bei größeren Nähprojekten den passenden Filz-Haarschmuck. 
Leider eignet sich nicht unbedingt jeder Motivstoff gleichermaßen dafür. Die Motive müssen eine gute Größe haben (für Spangen und Gummis ca. 3cm, für Haarbänder oder -reifen können sie auch etwas größer sein) und sollten nicht zu filigran sein, da man sie sonst schlecht ausschneiden kann. Sweat ist übrigens besser als Jersey, da er schon von sich aus eine gewisse Festigkeit mitbringt, die das Applizieren erleichtert. Aber Jersey lässt sich durchaus auch verwenden, man muss einfach ein bisschen sorgfältiger arbeiten.
Offensichtlich haben aber die ByGraziela Designs meist die perfekte Größe. :-) Die diesjährige Herbstkollektion lässt sich wieder prima zu Haarschmuck verarbeiten.  Und die gemischten Stoffe, also die mit Herzen und Tieren, ergeben direkt vier verschiedene Applikationen. 
Aber auch die Hamburger Liebe Motive eignen sich oft gut. Man muss einfach die Augen danach offen halten, bzw. wenn man einmal damit angefangen hat, fallen einem immer wieder passende Stoffe auf. So sind z.B. die Libellen aus dem Maribel-Design von LilaLotta zu groß für Haarspangen, eignen sich aber toll für Broschen. Gleich morgen gibt es hier übrigens mal wieder Haarspangen passend zu genähten Outfits zu sehen, bei denen ich anfangs gar nicht daran gedacht hatte, den Stoff zu Applikationen zu verarbeiten.
Aus den Graziela-Stoffen habe ich meinen Töchtern die ersten Winteroberteile genäht. Die F hat ein Raglanshirt, die C eine Raglantunika nach Klimperklein bekommen, denen ich jeweils Halsbündchen nach dem Rose-Shirt von Mialuna verpasst habe. 
raglantunika klimperklein nähen
raglanshirt klimperklein nähen
raglanshirt klimperklein
Es war mehr eine Notlösung, da ich einfach keine farblich passende Bündchenware da hatte. Und so habe ich die Sweatstoffe als Bündchen genommen. Ich habe sie etwas länger zugeschnitten, da sie ja nicht so dehnbar sind. Natürlich würden sie von allein nicht so gut sitzen, aber sie werden ja von dem Jerseyband gerafft gehalten. Die Schleife setzt dazu einen schönen Akzent. Mir gefallen die Shirts sehr und ich glaube, ich werde demnächst noch ein paar nach dieser Art nähen.

Nun aber zum versprochenen Freebook. 
https://www.dropbox.com/s/wocoe5n3vwyqsgo/Freebook%20Filz-Haarschmuck.pdf?dl=0
Mit Klick aufs Bild kommt ihr zum Download. 
Ich freue mich darauf, eure Versionen zu sehen. Taggt mich doch bitte bei Instagram und Facebook, wenn ihr euren Filz-Haarschmuck dort zeigt.

Wenn ihr ihn in Blogbeiträgen zeigt, dürft ihr euch hier in der Linksammlung verlinken. Ich fände es großartig, wenn eine bunte Sammlung als Inspirationsquelle für alle entsteht.

Schreibt mir auch gerne in den Kommentaren, wie euch das Freebook gefällt. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, ob ihr es mögt. 

Macht' gut,
Catharina

Verlinkt bei: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, Nähfrosch

Materialien:
Wollfilz von NittoKitto
ByGraziela-Sweat z.B. bei Kikilino
Haaraccessoires von dm 

Kommentare:

  1. Liebe Catharina,
    ich finde die so süß. Meine beiden haben ja auch schon so wunderschöne von Dir bekommen. Vielen Dank fürs Freebook, dann kann ich das selber auch probieren. Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Ich freue mich, dass euch die Spangen gefallen und bin gespannt, wie deine werden.

      Löschen
  2. Das ist ja eine süße Idee! Kurzhaarig wie ich bin, kann ich sie zwar nicht für mich selbst verwenden, aaaaber vielleicht begegnet mir ja mal ein langhaariges Mädchen, das sich darüber freut.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte, Sabrina! Ach, ich finde, ein Haarreif geht auch gut bei kurzen Haaren. ;-)

      Löschen
  3. So eine süße Idee! Vielen Dank dafür! Und Deine zwei, einfach nur zucker!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  4. Sehr niedliche Idee !
    Und weil so viele Herzen dabei sind, würde ich mich freuen, wenn du das auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee ist so genial. Danke für dein freebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, für deine lieben Worte! Viel Freude damit!

      Löschen
  6. So ein wunderbares Freebook!!!!! Sehr sehr cool!!!! Ich drück Dich und glg Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, meine Liebe! Habt ein schönes Nähtreffen am Samstag.

      Löschen
  7. Liebe Catharina
    Die Spangen sind so süß! Und besser kann man stoffreste kaum verwerten.
    Die Raglantunika gefällt mir richtig, richtig gut in Kombination mit dem Bündchen. Ich glaube ich muss mir die Idee mopsen, wenn ich darf ;-)
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar darfst du, sehr gern sogar. Danke für deine lieben Worte!

      Löschen
  8. Wie schön! Der Haarschmuck ist ja toll geworden und steht den Mädchen super!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

    AntwortenLöschen