Donnerstag, 22. September 2016

Herbstelse aus Jaquard

It's Elsetime of the year. Frau Schneidernmeistern hat zum Elsenherbst geladen und alle kommen. 
Zumindest ist mein Instafeed in den letzten Wochen voller Einblicke, Ausschnitte und schon fertiger Herbstelsen gewesen.
Wer Else ist? Die Else ist eine, wenn nicht die eierlegende Wollmilchsau unter den Damenschnitten. Man kann aus ihr vom Shirt über einen Hoodie bis hin zum lässigen Kleid mit Tunnelzug oder wahlweise dem eleganten kleinen Schwarzen so ziemlich alles nähen was man sich gerade so vorstellt oder wünscht. Als der Schnitt vor zwei Jahren erschien habe ich ihn mir gleich gekauft und aus unerfindlichen Gründen bis zu diesem Sommer auf der Festplatte warm gehalten. 
Aber jetzt ist auch meine Elsenzeit gekommen und ich reihe mich in die illustre Runde der Elsenschwestern mit ein. Schon mein Sommerkleid beim Nähmob vor einigen Wochen war eine Else und da hatte ich ja bereits geschrieben, dass ich mir gern eine Herbstelse nähen wollte. Monikas Aufruf zum Elsenherbst war da eigentlich nur noch der Tritt in den Hintern, das Projekt auch wirklich durchzuziehen.
Als Stoff habe ich einen der neuen Jaquards von Lillestoff verwendet. Diese Stoffe sind wahnsinnig angenehm auf der Haut, man spürt die gute Qualität, finde ich. Und für ein Herbstkleid ist es das ideale Material, da es warm hält aber durch die Baumwolle trotzdem atmungsaktiv ist. Das Muster hat mich gleich angesprochen, als ich es in den Vorschaubildern entdeckt hatte.
Ob das nun meine Signatureelse ist? Schwer zu sagen. Dazu müsste ich mir erst mal selbst im Klaren sein, was meinen Signaturelook so ausmacht. Als ich mir diesbezüglich in den letzten Tagen Gedanken machte, kam ich zu dem Schluss, dass meine Kleidung vor allen Dingen unkompliziert sein muss. Denn mal ehrlich, ich habe vier Kinder und somit anderes zu tun, als ausgiebig über meine Garderobe nachzudenken. Dazu habe ich die Sachen auch gern in vertrauten, meist eher unauffälligen Farben. Allerdings mag ich schon auch ein bisschen das Besondere. Alltagstauglich muss es sein, aber durchaus auch einen gewissen Chic haben. Ihr merkt schon, da wären wir schon wieder bei der eierlegenden Wollmilchsau: praktisches, lässiges, chices und gewisses Etwas. Zumindest habe ich da mit der Else schon mal den passenden Schnitt, denn Kleider trage ich in den letzten Jahren immer mehr auch im Alltag. Und eigentlich passt auch dieses spezielle Kleid sehr gut zu mir. Klassisch schwarz-weiß, mit der farbigen Strumpfhose aber doch irgendwie besonders und zumindest nicht langweilig. Alltagstauglich ist es auch, mit ein paar anderen Kombipartnern kann ich es mir auch zu festlichen Anlässen vorstellen. Also eigentlich bin das schon ich und ich finde, diese Else passt gut zu mir. 
 Die Entstehungsgeschichte der Bilder zum heutigen Post jedenfalls entspricht definitiv meinem Signaturestyle. Zuerst hatte ich nämlich am Dienstagabend meinen Mann fotografieren lassen. Ein Teil der Fotos war auch ganz nett, auf dem Großteil fand ich mich allerdings eher unvorteilhaft getroffen. Also zog ich am Mittwochmorgen mit Stativ in den Garten und schoss selbst noch eine Runde Bilder. Und auch wenn ich mir größte Mühe gab, das Stativ gerade auszurichten und mich korrekt in Position zu werfen, gelang es mir einfach nicht immer. Und so sind die Bilder heute wie so oft bei mir perfekt unperfekt. Mal zu viel Licht, mal zu viel Schatten, mal bin ich nur halb drauf (ausgerechnet dann, als ich eine gute Pose und einen schönen Gesichtsausdruck hatte...) und mal mache ich komische Sachen mit meinem Fuß... Aber das bin ich, so ist das meistens, wenn wir für den Blog fotografieren und insofern ist das wohl ziemlich genau mein Signaturestyle. :D
 
 Mal sehen, wie viele Herbstelsen sich heute so bei Rums tummeln...  Und mal sehen wie viele Herbstelsen sich ab morgen zum Elsenherbst bei Schneidernmeistern einfinden.

Macht's gut,
Catharina

Kommentare:

  1. Deine Else sieht klasse aus und steht Dir auch super.
    Der Stoff passt perfekt zu der kommenden Jahreszeit.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll und steht dir ausgezeichnet! Ich sehe gerade wieder so viele Elsen, da muss ich meinen Streichel-Jacquard auch endlich mal anschneiden!
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Stephie! Ja, schneide den Jaquard unbedingt an. Ich finde ihn so toll geeignet für Herbst/Wintersachen.

      Löschen
  3. Wirklich schön und so liebe ich den Herbst auch - ein schlichtes Lieblingskleid und bunte Strumpfhosen!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Bilder super, so einen Zaun möchte ich auch! Und den Stoff hätte ich mir beim letzten Stoffladenbesuch beinahe gekauft, mein Mann hat mir dann aber zu einem braunen Wollstoff geraten, der wartet noch... Tolle Bilder, tolle Else, toller Post!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Zaun ist sehr nützlich als Fotolocation... bin gespannt auf den Wollstoff.
      Liebe Grüße,
      Catharina

      Löschen
  5. Oh, ist die schön!! Da bin ich ja glatt am Überlegen, ob mein Jaquard doch eine Else statt eine Jacke wird.
    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen