Donnerstag, 14. Juli 2016

#bellahsewalong + Verlosung

Heute ist es endlich soweit. Unsere große Bloggeburtstagssause beginnt.
Zusammen mit Caro von Weissblau mit Zuckerguss und Alex von Maci's Atelier feiere ich meinen ersten Bloggeburtstag mit einer großen Sause. Um möglichst viele Nähverrückte mitfeiern lassen zu können, haben wir beschlossen, einen Sewalong zu veranstalten. Wir wollen in den nächsten zwei Wochen Bellah, den tollen Blusenschnitt von Prülla, mit euch gemeinsam nähen.
Wie wir darauf gekommen sind? Ende Mai haben wir drei uns mit unseren Familien getroffen und zusammen einen wunderbaren Ausflug gemacht. Wir drei nähverrückten Damen haben uns natürlich direkt ganz toll verstanden, aber auch die Kinder sind gleich miteinander warm geworden. Es war für uns alle ein toller Tag. Jedenfalls kam irgendwann das Gespräch darauf, dass wir alle drei diesen Sommer unsere einjährigen Bloggeburtstage feiern können und so beschlossen wir, uns zusammenzutun. Ein Sewalong war die perfekte Möglichkeit um tatsächlich so etwas wie eine virtuelle Party zu feiern und möglichst viele andere Nähbegeisterte mitmachen zu lassen. Und warum Bellah? Nun ja, es ist weder ein netter Promotiontrick von Danie, noch werden wir sonst in irgendeiner Form dafür bezahlt. Zum Zeitpunkt unseres Treffens war Bellah ganz frisch veröffentlicht und wir wollten den Schnitt gern mal ausprobieren. Das war es eigentlich schon. :-)
Wer von euch Bellah noch nicht kennt, dem zitiere ich mal aus Prüllas Beschreibung:

bellah ist eine Bluse für feine, leicht dehnbare Webstoffe. Sie ist angenehm leger geschnitten. Für den schönen Fall sorgen jeweils drei Falten auf der Schulter.
bellah kann durchgängig mit Knöpfen geschlossen werden. Für den schnellen Erfolg ist es genauso gut möglich, bellah vorn durchgängig - ohne Knopfleiste - zu schließen.
Das Schnittmuster enthält sowohl eine lange- als auch eine dreiviertel-Ärmellänge. In den Ärmelsaum wird ein Gummiband eingezogen.
Der Saum im Rücken ist etwas länger geschnitten, was die Lässigkeit von bellah unterstreicht.
Als Stoffe eignen sich Viskose, Batist, Chiffon, leichte Popeline oder Seide. Der Stoff sollte leicht dehnbar sein

Weil wir aber natürlich auch beim Sewalong nicht ins kalte Wasser springen wollten, haben wir alle drei uns eine erste Bellah genäht. Natürlich auch, um euch dann unsere Näherfahrung weitergeben zu können. Wie ihr seht, habe ich z.B. die Bellah mit kurzen Ärmeln genäht. Wie ich das gemacht habe, werde ich im Rahmen eines Zwischenstandsposts zeigen. Aber auch Alex von Macis Atelier hat noch eine Variante des Originalschnitts genäht, die sie dann bei sich im Blog vorstellt. 

Bevor ich aber alles zum Sewalong ganz genau erkläre, zeige ich euch erst mal meine erste Bellah.
Als Caro, Alex und ich uns im Mai getroffen haben, haben wir auch einen Abstecher zum Königskind gemacht. Uli und David führen einen liebevoll eingerichteten und vor allem wunderbar bestückten Laden für Stoffe und alles mögliche Nähzubehör. Und da haben wir drei nähverrückten Damen es uns natürlich nicht nehmen lassen und deckten uns mit Stoff ein. Jede von uns hat sich Stoff für ihre erste Bellah ausgesucht (und manche von uns auch noch ein bisschen mehr...).
Bei diesem Michael Miller Stoff bin ich direkt schwach geworden. Ich mag ja solche Stoffe mit Musterverläufen schon sehr gern, da es den "selbstgenäht-Effekt" etwas verringert. Und natürlich sieht es auch immer interessant aus. Die Punkte sind übrigens silbern, d.h. ein klein wenig Glimmer ist auch noch dabei. Kann ja nicht schaden.
So ganz der ideale Stoff war es schlussendlich nicht für diese Bluse. Da hätten wir wohl erst mal in der Anleitung des Ebooks den Abschnitt zur Stoffwahl lesen sollen, denn der Schnitt ist ganz eindeutig auf leichte, fließende Gewebe ausgelegt. Nachdem ich die Bluse genäht hatte, wollte ich nur schnell mal einen Passformcheck vor dem Spiegel machen und bin etwas erschrocken. Statt lässiger Sommerbluse hörte ich im Geiste mehr so: "OP ruft Schwester Catharina..." Das gute Stück sah durch den hellen, eher festeren Stoff aus wie ein Krankenschwesternkittel. Also nähte ich die Bluse an den Seitennähten etwas enger, wodurch sie jetzt auch tailliert ist. Aber so kann ich sie auf jeden Fall gut tragen und mag sie auch richtig gern.
Damit euch so etwas nicht passiert, hat Clarissa von Clarasstoffe mal eine kleine Stoffempfehlung für uns zusammengeschrieben:

 Vielen, auch geübten Hobbynäherinnen stellt sich immer wieder die Frage nach dem richtigen Blusenstoff. Vorweg: DEN einen perfekten Blusenstoff gibt es nicht. Vielmehr ist die Wahl des richtigen Stoffs abhängig vom Schnittmuster einerseits und von der Beschaffenheit des Stoffs andererseits. Das richtige Matching ist also angesagt! Welcher Stoff passt zu welcher Bluse? Das ist gar nicht so schwer. Wie unterscheiden sich gängige Blusenschnittmuster? Es gibt die klassische Hemdbluse, wie sie von Profis oder von sehr sehr übten Hobbyschneiderinnen genäht werden. Diese Schnitte erfordern Stoffe mit ein wenig Stand, also Baumwolle oder Baumwoll-Mischgewebe, auch speziell behandelte Stoffe. Schön und viel einfacher zu nähen sind die momentan sehr modernen, lässig geschnittenen Blusen, mit oder ohne Knopfleiste, so wie die bellah von henneprülla zum Beispiel. Sie ist gerade auch für Nähanfänger geeignet, weil sie ohne Reißverschluss/ Knopfleiste auskommt und aus wenigen Schnittteilen besteht. Für diese Art Blusen eignet sich weich fallender, fließender Stoff am besten. Woran erkennt man einen solchen Stoff? Bei reiner Baumwolle z.B. am Gewicht. Ein Stoff mit 80 g/qm z.B., ein Batist, ist ein wunderschöner Blusenstoff, der sich auch leicht vernähen lässt. Auch Double Gauze ist toll dafür, ein Gewebe aus 2 superdünnen Stofflagen, die punktuell miteinander verbunden sind. Superleicht und weich, aber eher matt an der Oberfläche, so wie auch der Batist. Wer es etwas seidiger und und trotzdem lässig mag, ist mit Viskose gut beraten. Das ist auch unsere Stoffempfehlung für die bellah. Und nein, Viskose ist keinesfalls eine synthetische Faser. Sie wird zwar chemisch hergestellt, als Ausgangsmaterial dient jedoch natürlicher Zellstoff aus unterschiedlichen Holzarten und Bambus. Wegen ihrer seidigen, aber nicht zu glänzenden Oberfläche wird sie auch als „Kunstseide“ bezeichnet. Im Sommer trägt sich nichts angenehmer als Viskose, die bei gutem Preis- Leistungsverhältnis auch noch absolut chic und hochwertig aussieht.

Jetzt für den SewAlong werde ich jedenfalls noch eine aus Viskose nähen. Ich gehe davon aus, dass diese dann um einiges besser fallen wird. ;-)

Und jetzt geht es also los. In den nächsten zwei Wochen möchten wir mit euch gemeinsam Bellahs nähen. Wir haben ein paar Zwischenstops geplant, bei denen ihr eure Fortschritte zeigen könnt und am Ende möchten wir ein großes Finale mit all euren Blusen haben.


Natürlich geht so eine Bloggeburtstagssause auch nicht ohne Geschenke ab. Das erste gibt es schon heute, das zweite dann am Ende. :-)
Also: unter allen Kommentaren unter unseren Blogposts (hier, bei Caro und bei Alex) verlosen wir heute ein Bellah-Ebook. Mehrfach-Kommentare sind übrigens gültig, d.h. wer seine Chancen steigern will, kommentiert einfach überall, aber bei jedem Post nur ein Mal. ;-) Da wir ja hoffen, dass die Ebook-Gewinnerin direkt beim Sewalong mitmacht, läuft die Frist bis heute Nacht, 14.7.2016, 24 Uhr. Die Gewinnerin (oder der Gewinner) wird von uns morgen per Los gezogen und direkt noch am Vormittag angeschrieben. Also schreibt bei anonymen Kommentaren bitte unbedingt eure E-mail-Adresse dazu! Teilnehmen dürfen alle über 18.

Und so stellen wir uns den SewAlong vor:
  • Am 17., 20. und 24. schreiben wir auf unseren Blogs über unsere Fortschritte. Dabei gibt es dann auch kleine Tutorials, z.B. zu den Ärmeln oder der Knopfleiste.
  • Hier bei mir wird es jeweils das Linktool geben, bei dem ihr euch mit euren Zwischenständen eintragen könnt. Es wird immer bis zum nächsten Zwischenstopp geöffnet sein, damit keiner hetzen muss. (Also ein späterer Eintrag ist auch kein Problem.)
  • Weil wir möchten, dass möglichst viele mit uns nähen, dürfen auch Facebook- und Instagramlinks verlinkt werden. Das heißt, die Teilnahme ist auch ohne eigenen Blog möglich!
  • Am Donnerstag, 28.7. ist dann das große Finale, bei dem wir alle unsere Bellahs zeigen. Unter allen Verlinkungen beim Finalpost wird dann das Überraschungsstoffpaket von Clarasstoffe ausgelost.
Heute eröffnen wir nun die große Party. Wenn ihr mitmacht, nehmt euch gern das "Ich bin dabei!"-Bild von ganz oben mit auf euren Blog oder eure Facebook-/Instagramseite und verlinkt euch hier:
Am Sonntag würden wir also gerne schon eure ersten Zwischenstände sehen: Für welchen Stoff habt ihr euch entschieden und warum? Hat beim Zuschneiden alles geklappt?

-> Ein kleiner Tipp von mir gleich zu Beginn: Der Stoffverbrauch ist im Ebook mit 1,50m für alle Größen angegeben. Ich bin damit in Gr.44 (so, jetzt isses raus... ;-) ) in der langärmligen Variante nicht ganz hingekommen, d.h. mir haben 1,50m für diese Kurzarmvariante gerade so gereicht. Also falls ihr auch eine der größeren Größen näht, besorgt euch vorsichtshalber etwas mehr Stoff bzw. puzzelt ganz genau die Schnittteile auf dem Stoffstück zurecht.

Wir freuen uns alle drei riesig auf unsere Nähparty und hoffen, dass ihr genau so viel Spaß am Bellah-nähen habt wie wir.

Macht's gut, 
Catharina

Verlinkt bei RUMS

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Danie alias HennePrülla dafür, dass sie uns ein Bellah-Ebook für die Verlosung zur Verfügung stellt und bei Clarissa von Clarasstoffe für das Sponsoring des Stoffpakets!

Kommentare:

  1. Liebe Catharina,
    wow, eine tolle Idee zum Bloggeburtstag... Ich finde des Sew Along echt super, habe das E-Book aber nicht. Da ich mich im Moment auch mit einigen Projekten verzettelt habe, habe ich mir selbst auferlegt nichts Neues mehr zu kaufen bevor die offenen Projekte angeschlossen sind...
    Aber sollte ich das Glück haben und Bellah gewinnen, wäre das ja quasi ein Wink des Schicksals, oder?! ;-) Dann wäre ich natürlich auf jeden Fall dabei!
    Liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Bloggeburtstag!
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Moin! Super Bluse, super Idee! Ich mache gerne mit! Schönen Geburtstag! Lieben Gruß Britta ( Ratzruebe at gmx . De)

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Bluse, die würd ich sofort anziehen! Und eure Empfehlungen zur Stoffwahl ist super, da kann ja nichts mehr schiefgehen. Ich bin auf weitere BEllahs gespannt.
    Gruß Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja etwas unentschlossen und eigentlich habe ich auch genug anderes zu tun, ABER ich habe so einen Hang zu Sew Alongs (Suchtgefährdend) den ich nicht unterdrücken kann. Daher probiere ich hier mein Glück und wenn das Glück mir hold ist, ist das dann doch ein Zeichen... ODER?

    Und herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!!!

    LG Anja (anja151617@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag! Die Aktion mit dem Sew-Along finde ich super. Die Bellah habe ich schon bei Prülla bewundert und würde mich sehr über das eBook freuen.
    Viele Grüße
    SiMone (mone.schaefer at t-online.de)

    AntwortenLöschen
  6. Auch wenn ich aus zeitlichen Gründen nicht beim Sew Along mitmachen kann, würde ich mich sehr über den Schnitt freuen.

    Claudia Z.

    AntwortenLöschen
  7. Noch eine schöne Bellah. Auf den Bildern sieht man gar nicht, dass der Stoff nicht optimal ist. Allerdings finde ich diese kleine Stoffkunde echt prima. Viele der Begriffe waren mir nicht ganz klar. Dankeschön. Ich würde mich natürlich sehr über das Schnittmuster freuen. Vielleicht klappt's ja.

    AntwortenLöschen
  8. Über diese Schnittmuster würde ich mich auch sehr freuen!

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch!
    Liebe grüße
    Susi
    Mullilia at web. De

    AntwortenLöschen
  10. Ganz tolle Idee! Und dann noch ein Schnitt der eh auf meiner Wunschliste stand! ... so eine schicke weiße bellah zu Jeans passt echt toll! Du siehst super aus!

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine tolle Idee anlässlich eures Bloggeburtstages! Herzlichen Glückwunsch! Ich finde gar nicht, dass du wie eine Krankenschwester daherkommst. Ich finde sie einfach nur toll, schön luftig leicht. Herrlich für den Sommer!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, eine tolle Idee! ich habe schon den richtigen Stoff dazu hier liegen. Mich interessiert vor allem auch das Knopfleisten-Tutorial, denn vor sowas habe ich einen riesen Bammel! Bisher habe ich mich nur an weite Blusen ohne gesonderten "Verschluss" getraut. Ich bin also sehr gespannt! LG! thisanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist toll, Thisanna! Du wirst sehen, so wild ist es gar nicht mit der Knopfleiste und außerdem kann man auch die Bellah sehr gut ohne Knöpfe nähen. Caro von Weissblau mit Zuckerguss hat das bei ihrer ersten schon so gemacht und beim SewAlong werde ich das jetzt auch so machen. :-)

      Löschen