Donnerstag, 28. April 2016

Meine Lieblingsmaisie

*Werbung - von Herzen gern*

Und hier ist dann meine letzte Maisie - zumindest fürs Erste. 
Letzte Woche und am Dienstag hatte ich schon die Tops aus dem Probenähen gezeigt, heute ist mein Kleid dran, meine insgeheime Lieblingsmaisie.
Das ist das, was ich am Nähen so liebe, was mir das Nähen auch so leicht macht, der Grund, warum ich mir Nächte an der Nähmaschine um die Ohren schlage oder Stunden im Netz nach dem passenden Stoff suche. Das, was einen beflügelt, wenn so ein magic moment passiert, sich die richtigen Stoffe quasi von selbst zusammenfinden und sie dann wie gemacht für diesen einen Schnitt sind. Wenn ich am Ende mit einem Lieblingsteil für den Kleiderschrank belohnt werde. Ein Teil, das ich selbstgemacht habe und mit dem ich mich selbst überraschen kann, weil ich es mir im Laden vielleicht gar nicht ausgesucht hätte. Oder von dem ich nie gedacht hätte, dass ich "so was" mal nähen, geschweige denn tragen würde.
Ehrlich gesagt, kann ich gar nicht viel mehr zu dem Kleid schreiben, so verknallt bin ich immer noch... :D 
Das Oberteil ist aus Jeansjersey, der Rockteil aus einem weichfließenden Viskosestoff. Es ist perfekt für den Sommer, ganz leicht und luftig. Ich sehe mich damit schon im Eiscafé sitzen oder abends im Biergarten. 
Gerade schmiede ich übrigens schon Pläne für ein weiteres Maisie-Kleid in der Abendvariante... Mal sehen, ob das so klappt, wie ich es mir vorstelle.
Einen passenden Loop zum Kleid gab's dann aus dem Reststück des Stoffs auch noch. 

Meine Lieblingsmaisie darf heute jedenfalls zu RUMS, das Ebook dazu gibt es bei Sara&Julez.

Macht's gut,
Catharina

Kommentare:

  1. Sehr schick :) Hoffentlich kommt bald endlich der Frühling sodass du dein Kleidchen auch tragen kannst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, das hoffe ich doch auch... :-)

      Löschen
  2. Mag ich! Womöglich wäre das ein Sommerschnitt für mich, ich suche etwas "ohne Taille" ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Änni! Ja, probier's doch mal aus. :-) Ich werde ab sofort nie wieder sagen: "Das mach ich im Leben nicht!", denn mittlerweile habe ich - v.a. bei der Näherei - schon zu oft die Sachen gemacht, die ich nicht für möglich gehalten hätte.
      Viele Grüße,
      Catharina

      Löschen