Donnerstag, 3. März 2016

Frau Fannie

Es gibt Schnitte, die liegen einem einfach. Da passt die Schnittführung zur eigenen Figur, es handelt sich im besten Fall um einen Klassiker, der auch noch ein paar Jahre später gut tragbar ist und er ist nicht allzu kompliziert umzusetzen (das gilt zumindest für mich...).

So ein Schnitt ist für mich Frau Fannie. Ich trage mittlerweile auch im Alltag gern Kleider, denn ich finde sie haben doch einige Vorteile. So ist man schnell komplett angezogen und muss meist nicht umständlich kombinieren. Am liebsten habe ich natürlich die bequeme Variante und dafür sind Kleider aus Jersey einfach perfekt. 

Diese Frau Fannie habe ich eine Größe kleiner genäht als die von hier und ich muss sagen, sie gefällt mir so noch besser. Der Schnitt ist ja eigentlich auch für Sweat ausgelegt.
So ganz in Fotostimmung war ich irgendwie nicht. Einmal geradeaus gucken...
...einmal links...


...einmal rechts...


...und nochmal geradeaus. Mehr war diesmal nicht drin.
Vielleicht kann ich mir bei RUMS ein paar neue Posen von den Anderen abschauen. :-)

Macht's gut,
Catharina

Kommentare:

  1. Hallo,
    Frau Fannie dümpelt bei mir bisher nur auf der Festplatte rum, Hab mich bisher noch nicht rangetraut... bisher :)
    Schickes Kleid!!!
    Liebe Grüße
    Paulina

    AntwortenLöschen